Ansprechpartner Links

Holger Baumhauer
Verkauf Pkw
Standort Bad Waldsee
Tel.: +49 7524 9750 41
Fax: +49 7524 9750 941

Andreas Berle
Verkauf PKW Neuwagen
Standort Bad Waldsee
Tel.: +49 7524 9750 0
Fax: +49 7524 9750 66

Links

Konfigurator

Mediathek

Der CLS Shooting Brake.

Die reizvolle Steigerung einer Ikone.

Zeit für eine neue Form.

Nun steht auch endlich die Serienversion des CLS Shooting Brakes zur Verfügung. Er ist ab Juli 2012 nun bestellbar und wird ab Oktober 2012 beim Händler Premiere feiern. 

Gegen Aufpreis gibt es den Laderaumboden in Holzverkleidung (Kirsche). Die Motoren werden vom CLS Coupé übernommen. Trotz des Coupé-artigen Dachverlaufs ist der Kofferraum zwischen 590 und 1.550 Liter groß. Die Heckklappe wird wie beim E-Klasse T-Modell serienmäßig elektrisch betätigt. Die Länge beträgt 4,956m ist ist damit 1,5 cm länger als das Coupé. Die Höhe beträgt 1,413m.

Der CLS Shooting Brake ist ein 5-Sitzer und hat somit im Gegensatz zum Coupé eine 3er-Rückbank.

In der Essenz handelt es sich um eine nie dagewesene Form eines Sportwagens mit fünf Sitzplätzen und einer großen Heckklappe. Er ist ein spezielles Angebot für Menschen, die weder auf Sportlichkeit noch auf Laderaum verzichten möchten.

Das Fahrzeugkonzept
Auch wenn der praktische Nutzen beim Design des Shooting Brake keineswegs im Vordergrund stand - das neue CLS-Modell hat einige Trümpfe zu bieten. Mit einem Ladevolumen von 590 bis 1550 Litern bietet der Gepäckraum trotz des sportlich-flachen Dachverlaufs viel Platz, der durch die serienmäßig automatisch zu öffnende Heckklappe einfach zu nutzen ist. Eine Laderaumabdeckung entzieht das Gepäck neugierigen Blicken.

Intelligenter Leichtbau trägt beim CLS Shooting Brake entscheidend dazu bei, den klassichen Zielkonflikt zwischen niedrigem Gewicht und hoher Festigkeit zu überiwnden. So verfügt der Shooting Brake über rahmenlose Türen in Vollaluminium-Bauweise. Diese bestehen aus tiefgezogenen Alublechen mit Stangpressprofilen und sind im Vergleich insgesamt 24 Kilogramm leichter als konventionelle Stahltüren. Aus Aluminium werden außerdem Hecktür, Motorhaube, vordere Kotflügel, verschiedene Trägerprofile sowie wesentliche Teile des Fahrwerks sowie der Motoren gefertigt.

Auch die Aerodynamik leistet einen wesentlichen Beitrag zur Effizienz des CLS Shooting Brake bei.

Das Interiuer
Die zweite Generation des CLS hat hohe Maßstäbe für Design und Qualität des Innenraums gesetzt: schnörkellose Eleganz in Kombination mit innovativen Details und handwerklicher Perfektion.

Diesen Anspruch setzt der Shooting Brake auch im Gepäckraum um. Extravagant und einmalig in der Autoindustrie ist der designo Holzladeboden, der den Manufaktur-Charakter des Innenraums unterstreicht. Das Kirchbaumholz ist ein Klassiker unter den Edelhölzern und steht in Kontrast zu den Intarsien aus Räuchereiche und den Aluminiumschienen. Dies verleiht dem Laderaum die Eleganz des Holzdecks von Yachten. Zu seinen Eigenschaften zählen Biegsamkeit und Elastizität sowie Dichte und Feinfaserigkeit. Die aufwändig hergestellten Aluminiumleisten mit gebürsteter Oberfläche schützen in Kombination mit Gummieinlegern nicht nur die Holzoberfläche, sondern haben auch eine rutschhemmende Wirkung.

Der Antrieb
Der CLS Shooting Brake ist mit vier Motorisierungen lieferbar. Zwei Dieselmotoren und zwei Benzinern. Alle sind serienmäßig mit dem Automatikgetriebe 7G-TRONIC PLUS sowie der ECO-Start-Stopp-Funktion ausgestattet. Darüber hinaus sind zwei Modelle mit Allradantrieb erhältlich.

Einstiegsmodell ist der CLS 250 CDI BlueEFFICIENCY.

Die Scheinwerfer
Als erstes Aotomobil der Welt besaß der CLS auf Wunsch dynamische Voll-LED High-Performance-Scheinwerfer. Diese Scheinwerfer kombinieren den tageslichtähnlichen Farbeindruck der LED-Technologie mit Performance Funktionalität und Energieeffizienz der heutigen Bi-Xenon-Generation. 95% aller Kunden entschieden sich beim CLS Coupé dafür.

Selbstverständlich besitzt auch der CLS Shooting Brake als weltweit zweites Automobil optional das neue Lichtsystem. Es bietet erstmals das bereits in Mercedes-Modellen mit Bi-Xenon-Scheinwerfern bewährte Intelligent Light-System in Kombination mit LED-Technologie. Die Scheinwerfer mit ihren insgesamt 71 LED unterstreichen so den unverwechselbaren Auftritt des CLS. Die Lichtspezialisten von Mercedes-Benz konnten die LED-Technologie erstmals auch mit dem Adaptiven Fernlicht-Assistenten verbinden, waszu einer völlig neuen Ausleuchtungsqualität bei Nacht führt. Damit sind, anders als bei den ersten Fahrzeugen mit LED-Fahrlicht, keinerlei Abstriche mehr bei Funktionalität und Leistungsvermögen der Lichttechnik zu machen.


CLS Shooting Brake
Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,1-5,3 l/100 km,
CO2-Emissionen kombiniert: 235-139 (g/km).
Kaufpreis ab Werk 61.761,00 Euro inkl. MwSt.

Social Bookmarks