Gut gerüstet für die Zukunft.

Jetzt Dieselpartikelfilter nachrüsten.

  • Mercedes-Benz Lkw Euro 1, 2 + 3 können mit Dieselpartikelfilter nachgerüstet werden
  • Nachrüstung von Mercedes-Benz Lkw der Schadstoffklassen Euro 1, Euro 2 und Euro 3 mit Partikelfiltersystem für freie Fahrt in Umweltzonen
  • Modulares, geschlossenes Filtersystem für alle Einsatzzwecke
  • Maßgeschneiderter Einsatz für Fernverkehr, Verteilerverkehr und Arbeitsmaschinen
  • Verbesserung um eine Mautklasse (Ausnahme Euro 1) und Upgrade auf grüne Feinstaubplakette
  • Schwere Lkw der Schadstoffklassen Euro 2 und Euro 3 mit nachgerüstetem Dieselpartikelfilter bezahlen ab 2009 weniger Maut

Mercedes-Benz Service Partner bieten exklusiv den neuen Partikelfilter-Nachrüstsatz ab sofort an und bauen diesen ein.

Die Kooperation zwischen der Daimler AG und dem Systemlieferanten PURI tech ermöglicht Ihnen ab sofort Ihren Mercedes-Benz Lastkraftwagen mit einem Dieselpartikelfilter nachzurüsten. Mercedes-Benz Lkw der Schadstoffklassen Euro1, Euro 2 und Euro 3 können mit dem Partikelfiltersystem von PURI tech nachgerüstet werden. Der Ersteinbau geht systembedingt sehr schnell. Das so genannte "geschlossene" und damit echte Filtersystem – also nicht nur mit Katalysatorfunktion - erzielt eine Rußpartikelminderung von über 99 %. Das nachgerüstete Mercedes-Benz-Fahrzeug wird anschließend in die nächst höhere Mautklassifizierung eingestuft (Ausnahme Euro 1). In der Plaketteneinstufung verbessern sich die nachgerüsteten Mercedes-Benz Lkw maximal von rot auf grün. Ihre Fahrzeuge haben damit freie Fahrt in den Umweltzonen der Städte. Zu beachten ist aber, dass durch die Nachrüstung die Abgasnorm des Motors nicht verändert wird.

Die Dieselpartikelfilter sind nach "Anlage 27" zu § 48 der StVZO zertifiziert und verfügen somit über eine gültige "allgemeine Betriebserlaubnis" (ABE).

Einsatzzweck/Auswahl des Systems.
Die Nachrüstfilter eignen sich für nahezu jeden Einsatzzweck und sind modular aufgebaut. Es wird in drei Varianten unterschieden. Aufgrund des modularen Baukastensystems muss vor der Bestellung anhand des Einsatzzwecks der benötigte Filter bestimmt werden. Durch den modularen Aufbau der Filtersysteme stellt sich der Wartungsaufwand denkbar einfach dar und beschränkt sich im Wesentlichen auf eine periodische Filterreinigung.

Schwere Nutzfahrzeuge mit nachgerüstetem Dieselpartikelfilter bezahlen ab 2009 deutlich weniger Maut. Mit Inkrafttreten der neuen Mautverordnung werden schwere Nutzfahrzeuge mit nachgerüstetem Dieselpartikelfilter ab 2009 deutlich weniger Maut bezahlen, da bei den Mautsätzen die jeweilige „Partikelminderungsklasse“ berücksichtigt wird.

Nachgerüstete Euro-2 Lkws sparen 8,4 Cent und Euro-3 Lkws sparen 2,1 Cent pro mautpflichtigem Kilometer. Ab Beginn des Jahres 2011 erhöht sich dieser Wert auf 4,2 Cent pro Kilometer. Bei jährlichen Laufleistungen eines Lkw von 150.000 Kilometern amortisiert sich die Filternachrüstung bei Euro-2 Lkws bereits schon nach 6 Monaten und bei Euro-3 Lkw nach etwa 1,5 Jahren. Zudem erhält man gleichzeitig noch die „grüne Feinstaubplakette“, welche die Einfahrt in Umweltzonen der Städte erlaubt.

Der Dieselpartikelfilter ist die perfekte Lösung für Euro 1-/2- und 3-Bestandsfahrzeuge, noch wirtschaftlicher und sauberer sind natürlich BlueTec 5-Neufahrzeuge.

Social Bookmarks