Ansprechpartner

Holger Baumhauer
Verkauf Pkw
Standort Bad Waldsee
Tel.: +49 7524 9750 41
Fax: +49 7524 9750 941

Andreas Berle
Verkauf PKW Neuwagen
Standort Bad Waldsee
Tel.: +49 7524 9750 0
Fax: +49 7524 9750 66

Mediathek

Der Mercedes-AMG GT.

Handcrafted by Racers.

Gekommen, um Sie mitzureißen.

Er ist da. Das Statement aus Affalterbach. Seine lange Motorhaube, das hinten positionierte Greenhouse und das breite, kraftvolle Heck. Das sind die Proportionen eines Sportwagens von Mercedes-AMG. Er lauert flach über dem Boden. Sein Aggregatzustand ist der Vortrieb. Erlebbar als Mercedes-AMG GT und Mercedes-AMG GT S.

Kraftvolle Motoren sind bei Mercedes-AMG immer ein ganz besonderes Thema. Erfahrene Ingenieure entwickeln mit viel Herzblut und Enthusiasmus Hochleistungsaggregate, die weltweit ihresgleichen suchen.

Im Gegensatz zur Großserienproduktion wird hier traditionell jeder Motor nach der Philosophie „One Man, One Engine“ von Hand hergestellt. Ein Techniker baut jeweils ein Triebwerk auf und ist vom Einbau der Kurbelwelle in den Motorblock bis hin zur Verkabelung und Befüllung mit Motoröl dafür Aggregat verantwortlich – deutlich sichtbar durch seine Unterschrift auf der AMG Motorenplakette.

Auch der neu entwickelte AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor mit Trockensumpfschmierung und bis zu 375 Kilowatt Leistung sowie einem maximalen Drehmoment von 650 Newtonmeter wird nach diesem handwerklichen Prinzip aufgebaut und sitzt unter den lang gezogenen Motorhauben des neuen Mercedes-AMG GT und GT S.

Nicht nur die reine Leistung des Motors macht ein wahres Performancefahrzeug aus. Vielmehr ist es die Summe der technischen Raffinessen, die es möglich machen, die geballte Vortriebskraft auf den Asphalt zu bringen und hohen Fliehkräften entgegenzuwirken.

Über die AMG DRIVE UNIT mit dem Mercedes-AMG DYNAMIC SELECT Controller lassen sich die Fahrprogramme vorwählen für Performance nach Ihrem Geschmack. Das AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang Sportgetriebe und Hinterachs-Sperrdifferenziale (je nach Modell mechanisch und elektronisch) übersetzen schließlich die Kraft in pure Beschleunigung.

Durch die Umsetzung des im Motorsport erfolgreichen Doppelquerlenker-Konzepts ermöglichen das AMG Sportfahrwerk sowie das AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerk mit einstellbarem Dämpfersystem überzeugende Rennstreckenperformance. Dies zeigt sich vor allem in exzellenter Querdynamik und Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

Vorne leichter als hinten. Die exzellente Performance eines Sportwagens basiert auf der optimalen Verteilung seines Gewichts. Durch intelligenten Leichtbau und ein ausgefeiltes Antriebskonzept verrückt der neue Mercedes-AMG GT die Gewichtsbalance um einen entscheidenden Schritt nach hinten.

Umgesetzt wird diese optimierte Gewichtsverteilung im Verhältnis von 47 : 53 zwischen Vorder- und Hinterachse durch die Transaxle-Bauweise. So ist der Frontmittelmotor über eine extrem leichte und torsionsfeste Antriebswelle aus Carbon mit dem Doppelkupplungsgetriebe an der Hinterachse verbunden.

Der kompakte AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor ist tief im Aluminium-Spaceframe verbaut und verfügt über eine Trockensumpfschmierung. Das senkt zum einen den Schwerpunkt, und der externe Ölbehälter sowie die Öldruckpumpe gewährleisten zum anderen die optimale Ölversorgung auch bei hoher Querbeschleunigung.

Kraftstoffverbrauch des Mercedes-AMG GT innerorts/außerorts/kombiniert: 12,2/7,6/9,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 216 g/km; Kraftstoffverbrauch des Mercedes-AMG GT S innerorts/außerorts/kombiniert: 12,5-12,2/7,9-7,8/9,6-9,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 224-219 g/km.[1]

Social Bookmarks